FlexiSPY Testbericht: Das sollten Sie wissen

FlexispyFlexiSPY (Live Preis checken) ist eine App, die der Überwachung von Geräten dienen soll. Die App unterstützt sowohl Windows-PCs als auch Geräte mit macOS sowie Smartphones und Tablets auf Android- und iOS-Basis. Der Hersteller selbst wirbt mit „mehr Überwachungsfunktionen als jedes andere Produkt“ und weiteren Superlativen. Ob das wirklich stimmt und was FlexiSPY in der Praxis auszeichnet, klärt dieser Artikel. 

Zum Preis

Warum FlexiSPY?

FlexiSPY dient dazu, die Aktivitäten zahlreicher Geräte – und damit sehr wahrscheinlich auch ihrer Nutzer – zu protokollieren. Das klingt spannend, aber gleich zu Beginn möchten wir Sie darauf hinweisen, dass dies im rechtlichen Sinn Spionage ist. In Deutschland dürfen Sie FlexiSPY daher nur benutzen, wenn Sie die ausdrückliche Erlaubnis der Zielperson haben (oder wenn Sie beispielsweise als Elternteil erziehungsberechtigt sind und daher Ihre Kinder durch Überwachung schützen möchten). Als Spionage-Tool, um Freund oder Freundin auszuschnüffeln, ist FlexiSPY aber nicht geeignet.

Neben dem Beispiel mit den eigenen Kindern gibt es jedoch weitere sinnvolle Anwendungsgebiete. Beispielsweise könnten Sie FlexiSPY auf den PCs in einem Informatik-Raum in einer Schule installieren und überprüfen, ob Schülerinnen und Schüler wirklich Aufgaben abarbeiten oder sich auf YouTube vergnügen. Genauso können Sie auch in Unternehmen vorgehen, wenn Sie die Aktivitäten Ihrer Mitarbeiter kontrollieren möchten. Auch hier müssen Sie diese Personen jedoch ausdrücklich auf dieses Vorgehen hinweisen. Sofern Einverständnis vorliegt, ist die Verwendung von FlexiSPY kein Problem.

Live Preis auf FlexiSPY Webseite checken

Mit welchen Geräten ist FlexiSPY kompatibel?

Derzeit (Stand: Juli 2017) ist FlexiSPY mit Android-Smartphones und -Tablets, iOS-Geräten (iPhone und iPad), Windows 10, macOS, BlackBerry OS und Symbian von Nokia kompatibel. Die genauen Versionsnummern fallen wie folgt aus:

  • Android: Version 4.0.3 bis 7.1.1. Um alle Funktionen zu nutzen, muss zwingend Root-Zugriff vorliegen. Physischer Zugriff ist ebenfalls vorausgesetzt.
  • iOS: bis zu maximal Version 10.2. Ein Jailbreak ist zwingend Voraussetzung, um FlexiSPY auf iOS-Geräten zu installieren. Physischer Zugriff ist notwendig.
  • Windows: mindestens Windows 7, maximal Windows 10. Physischer Zugriff zum Geräte ist ebenso wie die Kenntnis des Administratorpassworts notwendig.
  • macOS: Unterstützung von Mavericks, Yosemite, El Capitan und Sierra. Zugriff auf das Gerät inklusive Administratorpasswort werden vorausgesetzt.
  • BlackBerry OS: mindestens Version 5.0, maximal Version 7.1.
  • Symbian: unterstützt alle Nokia-Handys mit Symbian Anna oder Belle.

Insgesamt fällt die Geräteunterstützung somit vorbildlich aus. All